Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Zugesetzter Zucker - Wieviel darf es sein?

Zucker ist ein wahrer Profi im "Verstecken spielen". Wo und wie sie ihn aufspüren.

Autor: KiloCoach Datenbank

Veröffentlicht: 30.09.2013 | 00:00

(© Africa Studio - Fotolia.com)
(© Africa Studio - Fotolia.com)

Die Zuckerquelle hat große Bedeutung

Kein Lebensmittel ist wohl so umstritten wie der Zucker. Einerseits liefert der Einfachzucker Glucose dem Gehirn die lebenswichtige Energie und ist die wichtigste Energiequelle für menschliche Körperzellen. Andererseits gilt der Zucker als Dickmacher und wird für das Auftreten vieler Stoffwechselerkrankungen verantwortlich gemacht. Oft wird dabei die Quelle des Zuckers außer Acht gelassen. Diese ist jedoch ist von großer Bedeutung.

So sollte der natürliche Zucker aus Obst und Gemüse im Vergleich zum zugesetzten Zucker in Süßigkeiten und verarbeiteten Lebensmitteln bevorzugt werden, da hier neben Energie auch wertvolle Vitamine und Mikronährstoffe aufgenommen werden. Was so einfach und einleuchtend klingt, ist jedoch manchmal nicht so leicht zu durchschauen. Künstlich zugesetzter Zucker und natürlich vorkommender Zucker werden auf Lebensmittelverpackungen nämlich zusammengerechnet und nicht getrennt gelistet.

Definition und Empfehlungen

Eine einheitliche Definition des zugesetzten Zuckers ist bis heute leider nicht vorhanden und die Empfehlungen variieren ebenfalls stark. Während die WHO sich auf einen Referenzwert für zugesetzten Zucker von 10% der Gesamtenergieaufnahme Erwachsener bezieht, gibt Eurodiet keinen Wert für die Zuckeraufnahme an. Die von der CIAA festgelegten, bekannten GDA-Werte beziehen sich auf eine errechnete Gesamtzuckeraufnahme von 90g für Frauen bzw. 110g für Männer und machen dabei keinen Unterschied zwischen natürlichem und zugesetztem Zucker.

Kurzes Rechenbeispiel:

Eine 30-40 jährige Frau mit mittlerer körperlicher Aktivität und einem Energiebedarf von 2100kcal dürfte laut der WHO ca. 52,5g zugesetzten Zucker aufnehmen. Diese Menge wäre schon durch den Verzehr von 25g Konfitüre (ca. 15g zugesetzter Zuckers) und 50g Fruchtgummis (ca. 35g zugesetzter Zucker) erreicht. Zu beachten ist hierbei, dass der Energiebedarf bereits sehr hoch geschätzt ist.

Wie erkenne ich den zugesetzten Zucker?

Ein Blick auf die Zutatenliste eines Lebensmittels kann oftmals Klarheit verschaffen. Steht der Zucker gleich am Anfang, so ist viel Zucker zugesetzt. Der Zucker kann sich aber auch unter folgenden Begriffen in der Liste verstecken: Glucose, Dextrose, Fructose, Saccharose, Maltodextrin, Traubenzucker, Fruchtzucker, Invertzucker oder Glucosesirup. Es darf hier nicht vergessen werden, dass auch Süßungsmittel wie z.B. Honig dazugezählt werden. Es kann natürlich auch vorkommen, dass mehrere dieser Zuckerarten einem Lebensmittel zugesetzt worden sind und in der Zutatenliste erscheinen.

Neuer Nährwert!

Da wir Ihnen das Lesen der kleingedruckten Verpackungsangaben ersparen und etwas Klarheit beim Thema Zucker schaffen wollten, haben wir recherchiert und gerechnet bis die Tasten rauchten und können nun als erste Datenbank den zugesetzten Zucker als einen neuen Nährwert ausweisen. Unter den Analysen der Nährstoffzufuhr können Sie nun jederzeit überprüfen, wie viel zugesetzten Zucker Sie aufgenommen haben.

 

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook