Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Was ist vegane Ernährung?

Erst letzte Woche haben sowohl die deutsche, wie auch die österreichische Gesellschaft für Ernährung eine Stellungnahme zur veganen Ernährung abgegeben und dabei klargestellt, dass eine Ernährungsweise ohne tierische Produkte kein Problem darstellt. Daher beschäftigen wir uns bei KiloCoach diesen Monate näher damit und beginnen mit der Frage: Was ist vegane Ernährung überhaupt?!

Autor: Therese Schwalenberg

Veröffentlicht: 03.05.2016 | 17:01

© Mittmac
© Mittmac

Der Begriff Veganismus ist eine Lebens- und Ernährungseinstellung, welche sich aus dem Vegetarismus entwickelt hat. Während Vegetarier oftmals noch Fisch, Eier und Milchprodukte verzehren, verzichten Veganer komplett auf alle tierischen Lebensmittel. Für diesen Lebenswandel gibt es meist sehr unterschiedliche Motive, wie ernährungsproblematische, gesundheitliche, religiöse oder ethische Gründe. Je nachdem aus welchem Grund man sich für den Veganismus entscheidet, meiden manche Veganer außerdem sämtliche tierische Produkte, wie z.B. auch Kleidung und Schuhe.

Dieser Trend nimmt in der westlichen Welt immer mehr zu. Es wird geschätzt, dass in Deutschland zwischen 0,1% und 1% der Bevölkerung vegan leben. Das wären allein in Deutschland zwischen 80.000 und 800.000 Menschen. Hinzu kommt, dass es die Wörter „vegan“, „Veganer“ und „Veganerin“ letztes Jahr in den Duden geschafft haben. Ein Zeichen, dass es sich nicht mehr nur um eine Randgruppe handelt, sondern der Trend auch in der Gesamtbevölkerung angekommen ist. Jedoch muss man auch dabei beachten, dass sich heutzutage eine ganz bestimmte Bevölkerungsgruppe vegan ernährt. Diese wird beschrieben als: jung, meist weiblich, gebildet, vermögend, in Städten lebend und einen gesunden Lebensstil pflegend. Diese Ernährungsweise wird auch als „westlicher“ Veganismus bezeichnet und steht im Unterschied zu dem „traditionellen“ Veganismus.

Die „traditionelle“ vegane Ernährung wird meist in Entwicklungs- und Schwellenländern aufgrund des geringen Lebensmittelangebots oder aus religiösen Gründen praktiziert. Daher ist Israel mit 5% der Gesamtbevölkerung auch das Land mit höchsten Anteil an vegan lebenden Menschen. Diese Ernährungsweise besteht aus sehr viel Obst und Gemüse, verschiedensten Kräutern, Getreideprodukten, Hülsenfrüchten und Nüssen. Dabei wird darauf geachtet, dass diese Nahrungsmittel nicht zu sehr verarbeitet, sondern frisch zubereitet werden. Dies ist auch ein großer Unterschied zu der „westlichen“ veganen Ernährung. Dort werden oftmals vegane Fleischimitate oder vegane Fertiggerichte verzehrt und die Nachfrage danach steigt immer mehr. Da auch Pommes und Schokolade vegan sind, wird sehr oft Junk Food verzehrt, was ein kompletter Gegensatz zu dem eigentlichen Motiv der veganen Ernährungsweise ist.

Jedoch gibt es auch wieder besondere Untergruppen der veganen Ernährung, welche die Ernährungsweise sehr viel ernster nehmen. So beschränkt sich die frugane Ernährungsweise nur auf Lebensmittel, wo der Verzehr nicht die komplette Pflanze zerstört (wie Obst, Gemüse und Nüsse) und vegane Rohkostler verzehren keine Lebensmittel, die erhitzt wurden. Dies muss man jedoch von der allgemeinen Rohkosternährung unterscheiden, da hierbei auch rohes Fleisch verzehrt werden darf.

Während man diese besonderen veganen Ernährungsweisen nur mit Einschränkung einhalten sollte, ist bei einer traditionellen veganen Ernährung nichts einzuwenden. Es ist jedoch wichtig hin und wieder einen Arzt zur Kontrolle der Blutwerte aufzusuchen, da besonders oft bei Vitamin B12 ein Mangel besteht. Auch bei Bevölkerungsgruppen, welche sich in besonderen Lebensphasen, wie Schwangerschaft und Stillzeit befinden und bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen besteht ein erhöhtes Risiko für einen Nährstoffmangel. Daher ist eine vegane Ernährungsweise bei diesen Gruppen nur mit Vorsicht und unter ärztlicher Obhut empfehlenswert.

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook