Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Vegetarisch grillen

Es muss nicht immer Fleisch sein! Versuchen Sie es einmal mit unseren vegetarischen Grillideen.

Autor: Mag. Rita Longin

Veröffentlicht: 30.06.2014 | 00:00

(© silberkorn73 - Fotolia.com)
(© silberkorn73 - Fotolia.com)

 

Für den sommerlichen Grillgenuss eignen sich vegetarische Speisen hervorragend! Gemüse auf den Grill zu legen ist nicht nur in den meisten Fällen kalorienärmer, sondern liefert auch reichlich Ballaststoffe und Vitamine.

 

Gemüse grillen

Verschiedenste Gemüsesorten wie Mais, Zucchini, Melanzani, Paprika oder Zwiebeln sind die Klassiker unter den Grillgemüsen. Mais sollten Sie vor dem Grillen vorgaren, alle anderen Sorten können (am besten nachdem sie mariniert wurden) direkt auf den Grill. Versuchen Sie jedoch auch einmal Ungewöhnliches wie Tomaten, Frühlingszwiebel, Salatherzen, Spargel oder in dünne Scheiben geschnittenen Kohlrabi. Auch Pilze wie Champignons, Austern- oder Shiitakepilze eignen sich hervorragend. Immer öfter werden auch Riesenchampignons angeboten, die aufgrund der Größe und „Fleischigkeit“ auch als Burger herhalten können. Da Gemüse und Pilzen einen höheren Wassergehalt als Fleisch haben, sind sie empfindlicher beim Grillen. Daher am besten seitlich am Grill anordnen oder erst gegen Ende grillen, wenn die Hitze der Glut nicht mehr so stark ist.

Kartoffeln sättigen gut und sind kalorienarm. Kochen Sie die Kartoffeln bissfest, danach sind sie für den Grill gut geeignet.

Auch feste Polenta kann sehr gut zum Grillen verwendet werden. Dazu gekochte Polenta fingerdick auf ein Backblech oder in eine geölte Auflaufform aufstreichen und auskühlen lassen. Dann in Scheiben schneiden, mit Öl bepinseln und beidseitig grillen. Probieren Sie doch einmal unser Rezept für Kräuterpolenta mit Paprikasauce.

Tofu für den Grill

Ein eiweißreiches Pendant zu Fleisch ist Tofu. Naturtofu ist geschmacksneutral und kann durch eine entsprechende Marinade die gewünschten Aromen annehmen. Kräuter wie Rosmarin, Salbei, Oregano oder Thymian geben Grillmarinaden für Tofu (und auch Gemüse) Geschmack. Fügen Sie einfach einige Esslöffel dieser gehackten Aromaten bei. Sie können Tofu zum Grillen entweder in 1 cm dicke Scheiben schneiden und marinieren. Oder Sie versuchen sich an unseren Gemüsegrillspießen mit Tofu und verwenden dafür Tofuwürfel.

Als Beilage bieten sich frische Salate an. Denken Sie jedoch nicht nur an typische Gemüsesalate wie grüner Salat, Gurken- oder Tomatensalat. Auch Salate aus Hülsenfrüchten wie Linsen, Bohnen oder Kichererbsen oder Getreide wie Hirse, Quinoa, Bulgur oder Cous Cous (hier finden Sie tolle Rezepte für unseren Couscous-Salat bzw. Tomaten-Bulgursalat) sind super Beilagen für Ihr Grillfest. Brot können Sie auch am Grill rösten. Unser Tipp: Reiben Sie die gegrillten Brotscheiben mit etwas Knoblauch ein und geben Sie klein geschnittene Tomaten darauf, so erhalten Sie auch eine einfache und schnelle Vorspeise.

Mittlerweile gibt es einige fertige vegetarische Fleischersatzprodukte wie Burger oder Veggie-Würste. Diese enthalten allerdings oft genauso viel (oder mehr) Fett wie Fleischprodukte und oft auch einiges an Salz. Werfen Sie daher einen Blick auf die Zutatenliste und Nährwerttabelle!

Der süße Abschluss

Eine perfekte Nachspeise ist gegrilltes Obst. Durch die Hitze karamellisiert der natürlich im Obst enthaltene Zucker und verleiht einen tollen Geschmack. Geeignet sind Obstsorten wie Pfirsiche, Nektarinen, Marillen, Ananas, Birnen oder auch Äpfel. Das Obst am besten halbieren, Kerne bzw. Gehäuse entfernen (Ananas schälen und in Scheiben schneiden) und auf die leicht eingeölte Grillfläche legen. Einmal wenden. Dazu passen am besten ein Naturjoghurt, dass Sie mit etwas Zitronensaft und ein klein wenig Zucker aufpeppen können. Bananen können Sie in der Schale garen. Verwenden Sie am besten eine unbehandelte Bio-Banane und probieren Sie unser Rezept für Gegrillte Banane.

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook