Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Sport im Urlaub

Laut dem Duden beschreibt Urlaub „die dienst- und arbeitsfreie Zeit, die jemand zum Zwecke der Erholung erhält“. Erholung und Sport sind für viele Personen dabei zwei konträre Begriffe, wobei diese aber eigentlich einhergehen sollten. Aktive Erholung durch gezielte Bewegungsmaßnahmen bringt sogar ein erhöhtes Erholungspotential mit sich, als ständig nur auf der faulen Haut herumzuliegen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihren Urlaub aktiv verbringen können!

Autor: Verena Dreiseitl

Veröffentlicht: 08.06.2016 | 12:27

© KiloCoach-Team
© KiloCoach-Team

Sport im Urlaub? Nein Danke!

ENDLICH FERIEN! Keine Gedanken an den hektischen Alltag, Entspannung pur durch langes Ausschlafen und viel gutes Essen – so sieht für viele der Traum vom perfekten Urlaub aus. Die aktive Bewegung beschränkt sich meist auf Spaziergänge am Meer oder das Schlendern durch Städte oder vorbei an Sehenswürdigkeiten, während man genüsslich ein Eis verschlingt. 

Warum Sport/Bewegung im Urlaub Sinn macht

Durch gezielte Bewegungseinheiten auch im Urlaub werden das Herzkreislauf- sowie auch das Immunsystem angeregt. Dies führt wiederum zu einem erhöhten Stoffwechsel und bei gezieltem Training auch zu einer Steigerung der Muskulatur.

Auch bei der gewünschten Erholung in der verdienten Auszeit, macht Sport durchaus Sinn. So senkt Bewegung das Stresslevel durch den Abbau des Stresshormons Cortisol und hebt durch die gezielte Ausschüttung von Glückshormonen auch die Stimmung und wirkt sich somit positiv auf die psychische Gesundheit aus. Perfekt ergänzt mit Sonnenstrahlen, werden unsere Energietanks bestmöglichst aufgefüllt.

Wie viel und was?

Diese Frage stellen sich vermutlich viele. Schweißtreibende Sporteinheiten müssen nicht täglich sein. Sind Sie eine Woche auf Urlaub reichen 2-3 Einheiten zu je 30-60 Minuten aus, um den Puls spürbar zu erhöhen und dabei die vielleicht zu viel aufgenommen Kalorien durch das gute Essen wieder auszugleichen.

Wer auch im Alltag zuhause bereits eine Sportroutine hat, sollte diese im Urlaub nicht über Bord werfen. So kann eine kleine Lauf- oder Walkingrunde auch vor dem Frühstück am Morgen oder in den Abendstunden eingebaut werden. Vor allem am Strand muss diese nicht Stunden dauern, sondern kann kurz und knackig ausfallen. Die ungewohnte Belastung bei einem Strandlauf wird die Schweißperlen nur so laufen lassen :)  

Fußball Strand Läufer Strand

 

Dennoch sollte Sport im Urlaub nicht als Stress angesehen werden. So ist es vor allem ratsam auch neue Sportarten auszuprobieren, um den Spaßfaktor gleichzeitig zu erhöhen. Viele Hotels bieten gezielte Sporteinheiten wie Wassergymnastik oder andere Aerobickurse im Wasser oder an Land (Pool) an. Auch wenn es meistens nur wenige Minuten dauert, kann man hier seinen Stoffwechsel gezielt ankurbeln. Schon mal Windsurfen oder Kajakfahren ausprobiert? Zudem finden häufig auch geführte Kletter-, Rad- oder Wandertouren in den meisten Urlaubsregionen statt, die auch mal einen guten Ausgleich zum Badeurlaub darstellen.

Windsurfen Kajak Radfahren Srand

 

Apropos Baden: nützen Sie das Meer oder den Pool auch für längere Schwimmeinheiten und nicht nur als Abkühlung zwischendurch. Wer gezielt 20-30 Minuten im Meer schwimmt oder noch besser krault, kann das Eis und weitere Leckereien ohne Reue genießen. Rein in die Flossen, Schwimmbrille aufgesetzt und los geht’s!

Schnorcheln Urlaub Schwimmer


Sehenswürdigkeit müssen auch nicht zwangsläufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß begutachtet werden. Leihen Sie sich doch mal ein Rad, ein Tandem, einen Tretroller oder Rollerskates aus – geht häufig sogar schneller und der Spaß ist garantiert.

Tandem skates

 

Für die Kraftsportler unter uns können Übungen mit dem eigenen Körpergewicht entweder im Hotelzimmer oder bei einem super Panorama am Strand bzw. am Pool erledigt werden. 15-20 Minuten täglich, sind hierbei vollkommend ausreichend. Zu den beliebten Ganzkörperübungen gehören dabei (jeweils 3 Sätze á 15-20 Wiederholungen):

  • Hampelmänner
  • Unterarmstütz
  • Situps
  • Ausfallschritte
  • Kniebeugen
  • Liegestütz

 

Liegestütz krafttraining

 

Mit diesen einfachen Tricks, haben Fettanlagerungen garantiert keine Chance und eine aktive Erholung ist garantiert. Wir wünschen schöne Urlaubstage :)

 

Fotoquellen: (c) Stephanie Hofschlaeger, (c) Maridav - fotolia.com
Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook