Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Schlank durch die Adventzeit

Es ist soweit! Die Adventzeit hat begonnen – damit ist der Auftakt zum großen Schlemmen gelegt. KiloCoach™ verrät Ihnen, wie Sie zusätzlichen Kilos auf schmackhafte Weise trotzen.

Autor: Mag. Sylvia Neubauer

Veröffentlicht: 20.11.2014 | 15:35

(© ChristArt - Fotolia.com)
(© ChristArt - Fotolia.com)

Zur Adventzeit zunehmen? Bitte nicht!

 

KiloCoach™ zeigt Ihnen die größten Kalorienfallen und leichte Alternativen, die in Punkto Geschmack durchaus mit den "Schwergewichten" mithalten können.

 

 
Schlanker Tausch - Nr. 1

Statt: Linzeraugen
Kalorien: 149 Kalorien / Stück

Butter, Eier und Zucker – die Grundingredienzen von Mürbteig haben es ganz schön in sich. Und treiben Ihr Kalorienkonto auf unfreundliche Weise nach oben. Die zuckerhaltige Marmelade-Füllung ist dabei nur die Spitze des Eisbergs!

Besser: Kokosbusserl
Kalorien: 45 Kalorien / Stück

Kokosnüsse sind eine natürliche Fettquelle. Noch dazu eine hochwertige, die auch beim Abnehmen dienlich sein kann. Kokos enthält nämlich sogenannte mittelkettigen Triglyceride (MCT), die vom Körper sehr rasch verstoffwechselt werden. Damit unterstützen diese Fette den Abnehmprozess. Der in Kokosbusserl enthaltene Zucker hebt den genannten Effekt jedoch weitgehend auf. Dennoch gehören Kokosbusserl zur Familie der "schlanken Kekse".

Schlanker Tausch - Nr. 2

Statt: Vanillekipferl
Kalorien: 250 Kalorien / 50g

Was wäre Weihnachten ohne den Duft von selbst gebackenen Vanillekipferl? Sie müssen auf das aromatisch duftende Gebäck nicht verzichten! Sie sollten es jedoch nur selten auf Ihren Adventteller legen. Nüsse, Butter und reichlich Zucker machen aus dem traditionellen Weihnachtskeks ein kleines Schwergewicht.

Besser: Lebkuchen
Kalorien: 198 Kalorien / 50g

Lebkuchen hat einen entscheidenden Vorteil – er ist nahezu fettfrei. Außerdem enthält er ein verführerisches Potpourri an verschiedenen Gewürzen, die den Stoffwechsel fördern. In jedem Fall eine schlanke Alternative zu den meisten Kekssorten.

Schlanker Tausch - Nr. 3

Statt: Punsch
Kalorien: 400 Kalorien / Tasse

Alkohol ist der Kalorienlieferant schlechthin. Zum Vergleich: 1g Alkohol liefert knapp über 7kcal, 1g Fett enthält knapp über 9kcal. Kalorientechnisch kann Alkohol fast mit Fett mithalten. Ein starker Punsch mit reichlich Zucker und Rum hat es demnach nicht nur promillemäßig in sich.

Besser: Glühwein
Kalorien: 210 Kalorien / Häferl

Am besten sind Sie beraten, wenn Sie Ihren Glühwein selbst herstellen. So können Sie die Zuckerbeigabe selbst dosieren und behalten den Überblick über die Inhaltsstoffe. Noch kalorienärmer wird´s, wenn Sie sich mit Jagertee (150 Kalorien / Häferl) die Hände wärmen.

Schlanker Tausch - Nr. 4

Statt: Gebrannte Mandeln
Kalorien: 437 Kalorien / 100g

Zucker macht aus der ansonsten recht gesunden Mandel eine kleine Kalorienbombe. Ein kleines Sackerl ist schnell verzehrt und füllt das Kalorienkonto quasi im Vorbeigehen mit dem Brennwert einer regulären Mahlzeit. Hin und wieder durchaus okay. Wer öfters am Adventmarkt schlendert, sollte sich jedoch nach kalorienärmeren Alternativen umsehen. Zum Beispiel:

Besser: Maroni
Kalorien: 197 Kalorien / 100g

Greifen Sie öfters mal zur Edelkastanie. Die vitamin- und mineralstoffreiche Maroni lässt nicht nur Ihre Figur, sondern auch Ihre Gesundheit jubeln. In 100g Maroni stecken gerade einmal 197 Kalorien und minimale 2 Gramm Fett. Dafür punkten sie mit Vitamin C, B-Vitaminen, Magnesium und Kalium. In Summe steckt in einem kleinen Stanitzel Maroni der Nährstoffgehalt eines 5-gängigen Menüs.

Schlanker Tausch - Nr. 5

Statt: Christtollen
410 Kalorien / Portion

Die Hauptzutat für den traditionellen Weihnachtsstollen ist Butter. Gut für die Geschmacksnerven, schlecht für die Figur. Eine Scheibe Christstollen kann es kalorientechnisch mit einer kleinen Portion Spaghetti mit Tomatensugo aufnehmen. Beachtlich!

Besser: Früchtebrot
245 Kalorien / Portion

In Sachen „kalorienarme Weihnachtsmehlspeisen“ hat Früchtebrot die Nase vorne. Es kommt nahezu ohne zusätzliches Fett aus. Dafür spenden Trockenfrüchte, Nüsse und Roggenmehl gesundheitsfördernde Vitamine und Mineralstoffe.

Schlanker Tausch - Nr. 6

Statt: Langos
541 Kalorien / Portion

Adventmärkte bieten nicht nur süße, sondern auch pikante Gaumenfreuden. Frittierte Mehlfladen gehören auch dazu. Schaler Beigeschmack: Weißmehl liefert keine nennenswerten Vitamine und Mineralstoffe. Durch den „Schwimmaufenthalt“ im Fettbad tanken Langos zusätzliche Kalorien.

Besser: Bratkartoffel
184 Kalorien / Portion

Kartoffeln sind nicht nur kalorien- sondern auch gesundheitstechnisch die bessere Wahl. Die „tolle Knolle“ punktet mit B-Vitaminen, Vitamin C, Magnesium und Kalium. Ganze 15 Spurenelemente und Mineralstoffe wurden in Kartoffeln nachgewiesen. Zusätzliches Plus: Eine Studie der Universität Sydney hat ergeben: Kaum ein anderes Lebensmittel sorgt für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl als die Erdäpfel. Ihren ursprünglich schlechten Ruf als Dickmacher hat sie damit längst abgelegt.

Schlanker Tausch - Nr. 7

Statt: Gans mit Haut
684 Kalorien / Portion

Die gute alte Weihnachtsgans – früher kam sie wirklich erst zu Weihnachten geflogen! Heute kommt das Festessen schon viel früher und mehrmals auf den Tisch. Die Gans hat von Natur aus ein sehr fettes Fleisch. 100 g Gans enthält stolze 30 g Fett. Mit einer Portion Gansfleisch (200 g) decken Sie bereits den Fettbedarf für einen Tag – Soßen und Beilagen freilich exklusive.

Besser: Truthahn
361 Kalorien / Portion

Genauso schmackhaft, jedoch deutlich schlanker präsentieren Sie den Weihnachtsvogel, indem Sie zu Truthahn greifen. Langsames Braten im Rohr verhindert ein Austrocknen macht das Fleisch schön zart.

 

Das KiloCoach-Team wünscht eine wunderschöne und besinnliche Adventzeit!

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

Jetzt starten

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook