Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Richtig trinken

Täglich verlieren wir eine große Menge an Flüssigkeit. Wieder auffüllen heißt die Devise.

Autor: Rita Longin

Veröffentlicht: 02.06.2014 | 00:00

(© Printemps - Fotolia.com)
(© Printemps - Fotolia.com)

 

Weshalb ist ausreichend trinken wichtig?

Wasser ist der Hauptbestandteil unseres Blutes. Ohne Wasser könnten Nährstoffe, Sauerstoff und Abfallstoffe in unserem Körper nicht transportiert werden. Außerdem ist Wasser ein wichtiges Kühlmittel für unseren Organismus – ohne Schwitzen würden wir bei hohen Temperaturen oder sportlichen Betätigungen einen Kreislaufkollaps erleiden.

Daher müssen wir die Flüssigkeitsverluste über Haut, Urin und Stuhl regelmäßig wieder ausgleichen, denn bereits kleine Flüssigkeitsschwankungen machen sich im Körper bemerkbar. Zuerst verspüren wir ein Durstgefühl, später können aber auch Müdigkeit, mangelnde Konzentrationsfähigkeit, Schwindel oder Blutdruckveränderung auftreten. Auch Verdauungsstörungen können durch einen Flüssigkeitsmangel bedingt sein. Außerdem kann ein häufig auftretendes Hungergefühl ein Signal des Körpers sein, dass zu wenig getrunken wird.

Wie viel und was sollte ich trinken?

Täglich sollten wir 1,5 – 2 l Getränke aufnehmen. An Tagen, an denen Sie aufgrund von Hitze oder Sportaktivitäten stark schwitzen, sollten Sie zusätzlich bis zu 1 Liter trinken.

Empfehlenswert sind vor allem kalorienfreie oder kalorienarme Getränke wie Leitungs- oder Mineralwasser, aber auch ungesüßte Früchte- oder Kräutertees bzw. stark verdünnte Fruchtsäfte (1 Teil Fruchtsaft mit 2 Teilen Wasser mischen).

Mineralwasser liefert je nach Sorte unterschiedliche Nährstoffe. Achten Sie hier auf das Etikett: Personen mit Bluthochdruck sollten eine natriumarme Sorte wählen (Natriumgehalt

Kaffee kann nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen übrigens zur Flüssigkeitsbilanz gezählt werden, die Wasserverluste wirken sich bei normalem Kaffeekonsum nicht beträchtlich aus. Das Glas Wasser zum Kaffee schadet dennoch nicht, vor allem in Anbetracht dessen, dass viele Personen zu wenig trinken.

Richtig trinken – die besten Tipps

Wir haben die besten Tipps für Sie zusammengestellt, damit es mit dem Trinkmanagement ganz sicher klappt:

  • Getränke sichtbar aufstellen: z.B. einen Wasserkrug oder Wasserflasche sichtbar am Schreibtisch - oder einer anderen Stelle, die Sie oft sehen - platzieren, das erinnert ans Trinken und gleichzeitig schafft es den Überblick, wie viel schon getrunken wurde.
  • Sind Sie unterwegs, vergessen Sie nicht, ein Getränk mitzunehmen. Im Büro bei längeren Konferenzen und Meetings immer Getränke aufstellen (so bleibt der Kopf klar für neue Ideen und die Stimme schön kräftig).
  • Zu jeder Tasse Kaffee auch ein Glas Wasser trinken: zwar nicht wegen der Flüssigkeitsverluste durch den Kaffee notwendig, schadet jedoch nicht und ist eine gute Erinnerungsmöglichkeit.
  • Zum Mittagessen mind. ein Getränk trinken.
  • Trinkcheck: klingt zwar lustig, aber mit einer Strichliste (für jedes getrunkene Glas Wasser einen Strich vermerken) kann man täglich die getrunkenen Wassergläser überprüfen. Außerdem ermöglicht ein Trinkcheck, erste Erfolge bei der Steigerung der getrunkenen Menge nachzuverfolgen.
  • Sitzen Sie viel vor dem Computer, können Sie sich eine Trinkerinnerung in Ihrem Kalender oder auch einen Bildschirmschoner oder ein Hintergrundbild einstellen.

Nur Wasser ist fad?

Dann probieren Sie z.B. einmal Buttermilch mit Wasser oder Molke mit Mineralwasser aufspritzen. Dies ist vor allem im Sommer sehr erfrischend. Außerdem können Sie Wasser aromatisieren, indem Sie verschiedene Kräuter wie Zitronenverbene, Minze oder Zitronenmelisse in Ihrem Wasserkrug ziehen lassen.

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook