Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Richtig trainieren - so geht´s!

Wer sein Fitnesslevel überschätzt, riskiert eine Überforderung des Organismus. Müdigkeit und eine erhöhte Verletzungs- und Krankheitsanfälligkeit können die Folgen sein.

Autor: Sylvia Neubauer

Veröffentlicht: 23.04.2013 | 00:00

(© drubig-photo - Fotolia.com)
(© drubig-photo - Fotolia.com)

Individuelle Trainingsgestaltung

Angenehme Temperaturen locken aktive Sportskanonen erstmals wieder ins Freie. Es stellt sich die Frage: Reicht es, einfach die Sportschuhe anzuziehen und  loszustarten? Im Prinzip schon! Allerdings ist es wichtig, Tempo und Technik an das persönliche Trainingsniveau anzupassen. Sportmediziner sprechen von einem „personen- und kollektivbezogenen Training.

Dazu Univ. Prof. Dr. Peter H. Schober, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention „Es wäre falsch, einen übergewichtigen Sportanfänger zum Joggen zu animieren. Wer bislang überhaupt keine Bewegung ausgeübt hat, sollte beispielsweise mit Spazieren gehen beginnen.“

Koordination, Kraft und Ausdauer –
die 3 "Trainingsverbündeten"

Ein guter Fitnesszustand setzt sich nicht bloß aus einer Komponente, sondern viel mehr aus einem komplexen Zusammenspiel von Koordination, Kondition und Kraft zusammen. Sie meinen, ein zufriedenstellender Trainingserfolg lässt sich nur duch den Besuch eines Fitnesscenters erzielen? Irrtum! Ein gutes Trainingsprogramm bedarf keines großen Aufwandes.

Geringer Aufwand, großer Effekt...

Zur Muskelkräftigung eignet sich beispielsweise schlichtes Stiegensteigen. Auch Klassiker, wie Liegestütz, crunches und Kniebeugen kräftigen die großen Muskelgruppen. Fortgeschrittene können den Schwierigkeitsgrad erhöhen, indem sie die Übungen auf einer unebenen Matte durchführen. Das einbeinige Stehen auf Airex-Matten und dergleichen, fördert zudem die Koordinationsfähigkeit. Auch hierbei kann man variieren, indem man versucht, die Balance auch mit geschlossenen Augen aufrecht zu erhalten. Radfahren und Laufen sind empfehlenswerte Sportarten zur Steigerung der Koordination. Für Personen mit Gelenksproblemen und Übergewicht sind neben Rad fahren, (Nordic) Walking, sowie Schwimmen und Aqua Gymnastik ideal.

Auf den Körper hören.

Daneben ist es wichtig ehrlich zu sich selbst zu sein und den eigenen Ehrgeiz gegebenenfalls zu drosseln. Optimale Weise verlaufen ein guter Trainingszustand und eine geschärfte Körperwahrnehmung parallel zueinander. Prof. Schober nennt einen wesentlichen Anhaltspunkt, um die individuell passende Trainingsintensität zu finden: „Wählen Sie das Tempo so, dass Sie sich dabei gerade noch gut unterhalten können.“ Dies inkludiert auch, Müdigkeitssignale nicht zu ignorieren und statt dessen eine Pause einzulegen. Auf diese Weise stählen Sie Ihren Organismus, ohne Gesundheit und Spaß auf der Strecke zu lassen.

Autorin: Mag. Sylvia Neubauer

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook