Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Meal Prep

Das ist der neueste Trend, um sich überall gesund ernähren zu können. Meal Prep, aus dem englischen, meal = Mahlzeit und prep von preparation = Vorbereitung. Also, grob gesagt sprechen wir hier vom Vorkochen.

Autor: Martina Gschwandtl

Veröffentlicht: 16.08.2017 | 14:42

Was ist meal prep?

Bei meal prep werden die Mahlzeiten für ein paar Tage oder für die ganze Woche vorgekocht und portionsgerecht mitgenommen. Der Vorteil ist, dass man genau weiß, was gegessen wird. Besonders wichtig bei meal prep ist der Verzicht auf Fertigprodukte. Alles soll frisch, selbst gekocht sein und vor allem viele Nährstoffe liefern. Es soll die Ernährung nicht nur im Berufsalltag erleichtern, sondern auch unterwegs, durch das Mitnehmen der eigenen Speisen unabhängiger machen.

Wie funktioniert meal prep?

Überlegen sie sich, welche Mahlzeiten sie vorkochen wollen. Wenn sie zum Frühstück und Abendessen daheim sind, werden sie ein Mittagessen und Snacks zum Mitnehmen brauchen. Planen sie ihre Gerichte so, dass sie ein paar Lebensmittel öfters verwenden können. Bereiten sie zum Beispiel Hühnchen und Reis vor, daraus können unterschiedliche Mahlzeiten zum Mitnehmen vorbereiten werden. Etwa einen Salat aus Reis und frischem Gemüse. Das Hühnchen mit Reis wird mit verschiedenem Gemüse und Saucen verfeinert. Planen ist die halbe Arbeit, überlegen sie sich was sie gerne in der nächsten Woche essen und vorkochen wollen und gehen sie vorbereitet einkaufen.

Hervorragend für die Lunchbox eignen sich auch die Reste vom Vortag, mit ein paar frischen Zutaten haben sie sofort ein neues Gericht. Ist Bulgur mit Gemüse übriggeblieben, können sie für den nächsten Tag ein paar Tomaten und Gurken reinschneiden und mit einem Dressing verfeinern und schon haben sie einen Salat.

Schichten Sie mit Köpfchen! Das Dressing am Boden, dann Lebensmittel die nicht matschig werden können und ganz oben kommt Salat und Gemüse.

Der beste Vorbereitungstag ist der Sonntag, so haben sie am Samstag Zeit, für die geplanten Mahlzeiten die Lebensmittel einzukaufen und am Sonntag zu kochen. Das wichtigste ist Abwechslung, damit einem das essen nicht zu langweilig wird und nicht wieder auf Fast Food zurückgegriffen wird. Für all das brauchen sie natürlich einen Lebensmittelvorrat zu Hause. Einige Lebensmittel, die sie immer daheim haben sollten sind Quinoa, Bulgur, Pasta, Vollkornbrot, Bohnen, Eier, Thunfisch, Hähnchen, Magerquark, Nüsse und diverses Obst und Gemüse.

Aufbewahrung

Für die Aufbewahrung gibt es mittlerweile professionelle Boxen mit abgetrennten Fächern, wo sie die einzelnen Lebensmittel gut abtrennen können. Natürlich reicht auch eine einfachere und günstigere Variante, die Tupperbox. Für Salate und Overnight-Oats machen sich auch sehr gut in Einmachgläser.

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook