Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Laufschuhe statt Tabletten - warum Sport gesund ist!

Es heißt „an apple a day keeps the doctor away“. Ebenso könnte es „Sport hält den Arzt fern“ heißen. 6 Gründe, warum Bewegung Pluspunkte auf dem Gesundheitskonto hinterlässt.

Autor: Sylvia Neubauer

Veröffentlicht: 14.04.2014 | 00:00

(© Schlierner - Fotolia.com)
(© Schlierner - Fotolia.com)

Zwischen Eingangstür und Vorzimmer finden sie ihr schmuckes Plätzchen. Für eintretende Besucher signalisieren sie ein überaus sportliches Ambiente - Laufschuhe und Hanteln! Sie können einen entscheidenden Beitrag zur Gesundheitsprophylaxe leisten. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass derartige Sportartikel nicht zu antiken Gebilden im Haus verfallen.
Doch welche konkreten Auswirkungen hat Sport auf den Organismus?

1. Ein Kick für Herz und Kreislauf

Regelmäßiges Ausdauertraining führt zu einer Ökonomisierung der Herz- Kreislaufleistung. Das Herz arbeitet quasi im Energiespar-Modus. Mit weniger Schlägen pumpt es mehr Blut durch die Gefäße. Im Zuge der Trainingsadaption lernt der Organismus „Qualitätsstrom im Ökomodus“ zu produzieren. Gut zu wissen: gut durchblutete Arterien und Venen beugen einer Arteriosklerose vor. Diese Verkalkung der Gefäße kann im schlimmsten Fall zum Herzinfarkt führen.

2. Tanz der Lungenbläschen

Das Herz- Kreislaufsystem ist unweigerlich mit der Atmung verbunden. Ein verbesserter Trainingszustand beeinflusst auch die Atmung positiv. Parallel zur gesteigerten Sauerstoffversorgung kommt es zu einer Zunahme des Lungenvolumens. Das hat den angenehmen Vorteil, dass Sie auch bei höheren Belastungen nicht mehr so schnell „außer Puste“ kommen.

3. Futter für das Immunsystem

Richtig dosiertes Ausdauertraining kann die Widerstandskraft des Körpers beachtlich erhöhen. Dadurch reduziert sich das Risiko für Erkrankungen, wie z.B. Erkältungen. Wichtig dabei: Achten Sie auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Belastung und Regeneration. Sowohl eine Trainings-Unterforderung, als auch eine Überforderung wirken sich nachteilig auf die Immunleistung aus.

4. Pluspunkte auf dem Stimmungsbarometer

Während Sie kraftvoll in die Pedale treten oder zügig vor sich hin traben werden in Ihrem Körper Botenstoffe wie Serotonin und Dopamin freigesetzt. Dopamin regt das Belohnungszentrum im Gehirn an und sorgt für das euphorische Hochgefühl nach dem Sport. „Glückskumpane“ Serotonin steigert die Zufriedenheit und Ausgeglichenheit.

5. Muskeln bringen den Stoffwechsel auf Trab

„Muckis“ sind kleine Verbrennungsöfen. Die simple Gleichung lautet: Je mehr Muskeln vorhanden sind, desto höher ist auch der Grundumsatz. Unter dem Strich verbrennen 1 Kilogramm Muskelmasse mehr Energie als dieselbe Menge Fettgewebe. Das dezimiert freilich auch die Wahrscheinlichkeit, ganzjährlichen „Winterspeck“ anzusetzen.

6. Muskeln sind kleine "Gesundheitspolizisten"

Stürze von Radprofis oder Skiläufern sehen mitunter schlimm aus. Umso erstaunlicher ist es, dass sich Profisportler bei ihren Bruchlandungen nur selten ernsthaft verletzen. Grund dafür ist ein gut aufgebautes Muskelkorsett, das sowohl Knochen, als auch Bänder und Sehnen vor mechanischen Einflüssen schützt. Insbesondere im Alter beugt ein gezieltes Krafttraining Muskelschwund vor. Das Training mit Gewichten steigert die Muskelmasse und erhöht die Knochendichte. Letzteres ist wichtig für den Schutz vor Osteoporose.

Was Anfänger beachten sollten
Um von den positiven Aspekten der Bewegung zu profitieren, muss man keineswegs zum Spitzensportler mutieren. Ganz im Gegenteil: Speziell wohl dosierte, über die Woche verteilte Bewegungseinheiten bewirken fühl- und messbare Erfolge.

Sporteinsteiger sollten auf einen langsamen Start und einen behutsamen Trainingsbeginn achten. Bereits kleine Bewegungseinheiten mit einem Umfang von 30 bis 40 Minuten leisten einen wertvollen Beitrag in Sachen Gesundheitsprävention. Eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining und ausreichend Regenerationszeiten runden das Trainingsprogramm ab.

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook