Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Lass dich zur Wunschfigur coachen!

Nach etlichen Fehlversuchen wagten Franziska und Andreas einen neuerlichen Abnehmversuch. Unter der professionellen Anleitung von KiloCoach™ und der Sportordination lassen sich beide zur Wunschfigur coachen. Was die beiden können, schaffst du auch!

Autor: Mag. Sylvia Neubauer

Veröffentlicht: 18.05.2015 | 16:25

© Karin & Uwe Annas - Fotolia.com
© Karin & Uwe Annas - Fotolia.com

Startschuss zum Abnehmcoaching fiel Mitte April, wo sich Kandidaten zu einer ersten sportmedizinischen Leistungsdiagnostik in der Sportordination eintrafen. Mit darauf abgestimmten Trainingsplänen und Ernährungstipps im Gepäck starteten sie ins Rennen. Seither dokumentieren die beiden ihre Fortschritte brav auf KiloCoach™. Regelmäßige Feedbackschleifen verhindern, dass die Motivation hops geht.   

Franziska, 32 Jahre - aus Wien

Vorher:  112 kg / 170 cm – BMI 38,8 – Körperfettanteil: 45,5%
Zwischenstand: 104,4 kg – BMI 36,12 – Körperfettanteil: 42,3 (entspricht einem Verlust von 7 kg reinem Fett)  

Die Ausgangsbedingungen

Die Kilos wollten bei der recht sportlichen Wienerin nie so richtig purzeln. Was dafür verantwortlich war, wurde schnell entlarvt: Eine Leistungsdiagnostik bescheinigte ihr einen zu hohen Fettanteil sowie einen geringen Grundumsatz. Jeder Abnehmversuch wurde dadurch zum Müßiggang. Die simple Lösung lautete: Mehr Muckis durch Krafttraining.

Feedback vom Coaching-Team

Das sagt die Sportordination: Franziska absolvierte in den ersten Monaten 3,5 bis 4 Stunden Ausdauertraining, 2 x 90 Minuten Bikram Yoga und 2 Trainingseinheiten Krafttraining. Das Ausdauertraining ist immer noch ihre Stärke. Insgesamt lief das Training erwartungsgemäß gut. „Positiv ist sie von ihrer andauernden Motivation vom Krafttraining überrascht. Sie hätte sich nicht vorstellen können, dass „Eisen stemmen“ auch Spaß machen kann“, freut sich Mike von der Sportordination über Franziskas gewonnene Freude am „Hantel schupfen“. 

Das sagt KiloCoach™: Ernährungstechnisch gab es bei Franziska von Beginn an kaum etwas zu kritisieren. Die junge Frau kocht oft selbst und baut viel Obst und Gemüse in ihren Speiseplan ein. Die Basis stimmt also und merzt kleinere Fehler aus, wie beispielsweise die häufigen Essenseinladungen, die ihr anfänglich zu schaffen machten und zeitweiliger Heißhunger auf süße Speisen. Sie hat jedoch rasch gelernt, dass kleinere Ausrutscher okay sind – sofern es sich dabei nicht um die tägliche LKW-Fuhr Schokolade handelt. Extra-Sport hilft hier einen Ausgleich zu schaffen.

Das erste Zwischenergebnis nach 4 Monaten

Schon bei der ersten Leistungsdiagnostik glänzte Franziska mit einer bemerkenswerten Ausdauerfähigkeit. Beim Re-Check-Termin Mitte August legte sie in Sachen positive Überraschungen noch einmal nach. Im Vergleich zum Vortest zeigte sich eine zusätzliche Verbesserung der aeroben Grundlagenausdauer. Vor ihrem zweiten Auftritt auf dem Rad scherzte Franziska noch „ich glaube, wir sitzen heute länger hier“ und erradelte daraufhin unglaubliche 310 Watt.

Trotz körperlichem Topzustand gab es einen kleinen Wehrmutstropfen zu verzeichnen. Franziska´s Gewicht stagniert seit einiger Zeit. Mögliche Ursachen dafür: Kleinere Ernährungssünden, die sich in letzter Zeit häuften und eine zu geringe Trainingsintensität. Diese gilt es nun ein bisschen anzuheben.
Die zähe Plateauphase kratzte ein wenig an Franziskas Ego und schürte ihre Zweifel. Sie ließ sich davon jedoch nicht unterkriegen: „Anstatt wie bei anderen Ernährungsumstellungsversuchen gleich zur Chipstüte zu greifen oder die nicht purzeln wollenden Kilos mit mehreren Schokoladentafeln zu ertränken wollte ich es diesmal anders machen und nicht in die Ist-eh-egal-Falle tappen.“ Für ihre Hartnäckigkeit belohnt, freut sie sich über die langsam aber sicher kleiner werdende Speckrolle, wie sie selbstneckender Weise sagt. Sie weiß: „Nicht alle Erfolgserlebnisse können in Kilos aufgewogen werden.“

Andreas R., 42 Jahre – aus Niederösterreich

Vorher: 136 kg / 175 cm – BMI 44,4 – Körperfettanteil: 45,5%
Zwischenstand: 122,9 kg – BMI 41,4 – Körperfettanteil: 39,9% (entspricht einem Verlust von 13 kg reinem Fett)

Die Ausgangsbedingungen

In den letzten Jahren hat Andreas einige Anläufe unternommen seine Lebensweise zu ändern. Er fiel jedoch rasch in alte Muster zurück und musste Rückschläge in Kauf nehmen. Doch nicht nur an der Motivation haperte es. Der erste leistungsmedizinische Check im April zeigte, dass es ihm auch an Grundlagenausdauer mangelte. Diese galt es daraufhin aufzubauen.

Feedback vom Coaching-Team

Das sagt die Sportordination: Andreas bewältigte in den letzten Wochen einen Mix aus Kraft-, Ausdauer-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining. Neben einem wöchentlichen Ausdauertraining von 3 - 4 Stunden, absolvierte er zusätzlich einmal wöchentlich ein Herrenturnen und ein „Kickerl“ zu jeweils 60 - 75 Minuten. Leider endete das Herrnturnen unmittelbar nach dem Startschuss zum Abnehmcoaching. Alternativ wird Andreas nun im Fitnesscenter schwitzen. Der dreifache Familienvater scheint Gefallen an der Bewegung gefunden zu haben - in Zukunft nimmt er nämlich zusätzlich und aus eigenem Antrieb einmal im Monat bei einer geführten mehrstündigen Wanderung teil.

Das sagt KiloCoach™: Andreas Ernährung war zu Beginn sehr fleischlastig und damit auch reich an gesättigten Fettsäuren. Er versucht nun, in der Kantine öfters zur vegetarischen Alternative zu greifen. Das Ernährungsprotokoll brachte einige Aha-Erlebnisse. So konnte er kaum glauben, dass eine simple Leberknödelsuppe bereits 450 kcal enthält – so viel wie ein Teller Nudeln mit Tomatensoße. Mit der Zeit lernte er auch Vitamine zu schätzen. Inzwischen gibt es sogar mehr Obst und Gemüse in seinem Protokoll – und das dürfte sich nicht einmal versehentlich untergeschummelt haben.

Das erste Zwischenergebnis nach 4 Monaten

20 kg wollte Andreas innerhalb von 6 Monaten  verlieren. Sein Ziel rückt weiter in greifbare Nähe. Mitte August sind bereits 13 kg auf der Strecke geblieben. Neben den Kilos hat Andreas auch seinen inneren Schweinhund hinter sich gelassen. „Danke, dass ihr mir Bewegung und Spaß am Sport geschenkt habt“, zieht er nach den 16 Wochen ein erstes Resümee. Die neugewonnen Freude am Sport machte sich auch aus leistungstechnischer Sicht bezahlt. Seine Grundlagenausdauer hat sich signifikant verbessert – an der 2 mmol Schwelle konnte er sich um stolze 75 Watt steigern. Auch seine maximale Leistungsfähigkeit hat einen Zahn zugelegt. Auch die Sportordination jubelte obgleich der perfekten Laktatwerte. „Andreas hat echt was weitergebracht in den letzten Monaten“, meinten die Sportmediziner „ Ich habe in den letzten Jahren keine dermaßen gute Leistungsentwicklung gesehen.“

Gut beraten – Individuelle Ernährungsberatung und KiloCoach™ in einem Paket

„Gut beraten“ ist exakt auf deine ganz persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Im Zuge einer Ernährungsberatung werden dein gewohntes Ernährungsverhalten und dein aktueller Gesundheitszustand überprüft. Auf Basis dieser Ergebnisse erhältst du genaue Ernährungsempfehlungen, die dich deinem Ziel ein Stückchen näher bringen. Ein im Paket enthaltenes KiloCoach™-Abo sowie eine darauf abgestimmte Ernährungsanalyse unterstützen dich dabei, deine Ernährungsmuster langfristig zum Besseren zu verändern. Ohne Drill und unter Berücksichtigung deines normalen Alltagslebens.

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook