Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Der Detox-Mythos

Detox-Kuren sollen den Körper „entgiften“. Welche Gifte gemeint sind, wird jedoch nie klar definiert. Ob Tee, Gemüsesaft, Kapseln oder Badesalz – stets wird eine Entgiftung des Körpers versprochen. Bringt Detox aber wirklich etwas oder ist das reine Geldverschwendung?

Autor: Lisa Baumgartner, BBSc

Veröffentlicht: 14.07.2019 | 10:08

Die Idee hinter dem Detox-Trend ist, dass selbst gesunde Menschen damit ihren Körper von Giften befreien sollten. Welche Gifte das genau sind und wie diese genau entfernt werden sollen, ist meistens nicht genauer erklärt. Die Gründe, weshalb man entschlacken müsse, sind oft: Umweltbelastungen durch Schadstoffe oder Pestizide, ungesunde Ernährung, Rauchen oder Alkoholkonsum. Dadurch soll sich Gift beziehungsweise „Schlacken“ im Körper ansammeln, welche durch Detox-Kuren wieder eliminiert werden können. 

Wie entgiftet der Körper?

Wir nehmen regelmäßig Giftstoffe in gewissen Dosen auf. Der menschliche Körper kommt jedoch mit den äußeren Belastungen normalerweise ganz gut zurecht. Zu den wichtigsten Entgiftungsorgane zählen Leber, Niere und Darm, aber auch Haut und Lunge. Durch die Leber werden giftige Stoffe in ungiftige umgewandelt. Giftige Substanzen werden umgebaut, in einen speziellen Teil des Blutkreislaufes abgegeben und über die Niere und den vor ihr produzierten Urin oder durch den Darm eliminiert. Zum Beispiel werden somit Harnstoff, Medikamente, Drogen, Alkohol und Gifte abgebaut und wieder ausgeschieden. 

Was sind die Detox-Fakten?

Detox und Entgiften sind auch in der Medizin verwendete Begriffe. Gemeint ist damit entweder ein Vorgang, bei dem beispielsweise Gifte oder Drogen aus dem Körper entfernt werden. Auch, wenn Organe, die für die Entgiftung im Körper zuständig sind, versagen oder erkrankt sind und Maschinen die Blutreinigung des Körpers übernehmen müssen. Ein Beispiel dafür ist die Dialyse („Blutwäsche“) bei Nierenkranken: Wenn die Nierenfunktion gestört ist und die Niere das Blut nicht mehr von bestimmten Abfallstoffen des Körpers reinigen kann, muss eine Maschine, der Dialysator, diese Funktion übernehmen. Diese zwei Formen der medizinischen Entgiftung haben aber nichts mit der Entgiftungs- und Entschlackungsidee zu tun, die unter dem Begriff Detox momentan vermarktet wird. Insgesamt sind die Behauptungen rund um den Medienbegriff Detox nicht konkret genug. Es werden unzählige Schadstoffe angenommen, die mit Hilfe von Detox auf unbekannte Weise entfernt werden sollen. Es ist weder nachgewiesen, ob sich solche Schlacken überhaupt im Körper ansammeln und gesundheitliche Probleme verursachen, noch, ob mögliche Schadstoffe dadurch wirklich ausgeschieden werden können. Es gibt bis heute keine Studien, die einen gesundheitlichen Vorteil von Detox-Kuren nachweisen können.   

Die Theorie der „Entschlackung“ und „Entgiftung“ mit Hilfe von Tees, Säften oder Kapseln basieren nach dem aktuellen Stand der Forschung auf keinem wissenschaftlichen Beleg und bringen somit keinen nachgewiesen Vorteil für den Körper.

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

Jetzt starten

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook