Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

12 weihnachtliche Heißgetränke

Was steckt wo drinnen? In unserem weihnachtlichen Getränke-ABC erfahrt Ihr mehr über Inhaltsstoffe und Kalorien unserer Lieblings-Getränke der Adventszeit.

Autor: KiloCoach-Team

Veröffentlicht: 27.11.2013 | 00:00

(© juniart - Fotolia.com)
(© juniart - Fotolia.com)

Genuss und Geselligkeit gehen häufig Hand in Hand – speziell in der Adventzeit. Dennoch sollte man nicht den Überblick über die dabei zugeführten Kalorien verlieren. Und gerade bei Getränken kann das schon mal sehr schnell passieren. Denn inmitten einer geselligen Runde bleibt es selten bei nur einem Punsch. Wir haben für euch zusammengefasst bei welchen Getränken Ihr bedenkenlos zugreifen könnt und welche ausschließlich dem gelegentlichen Genuss dienen sollten.

1. Früchtetee

Was ist drinnen? Das aromatische Heißgetränk wird aus getrockneten Pflanzenteilen gewonnen. Die Eckpfeiler jeder Früchteteemischung sind mild-süße Apfelstücke, herb-fruchtige Hagebuttenschalen und frisch-saure Hibiskusblüten.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Früchtetees sind praktisch kalorienfrei. Wem Früchtetee pur zu fad schmeckt, der mischt ein wenig ungezuckerten Fruchtsaft darunter.

2. „Jagertee“

Was ist drinnen? „Jagertee“ ist eine österreichische Spezialität, die aus Schwarztee, Rum und Zucker hergestellt wird. Sie wird vor allem im Schiurlaub gerne getrunken.

Wie viele Kalorien sind enthalten? In Punkto Inhaltsstoffe gleicht „Jagertee“ dem Grog. Das traditionelle Apres-Ski-Getränk liefert in etwa 120 kcal pro Tasse (250 ml).

Wie kann ich Jagertee selber machen? Wenn Ihr eure eigene Apres-Ski-Party nach Hause holen wollt, könnt ihr das traditionelle Getränke mit unserem Rezept ganz einfach selber nachkochen: KiloCoach-Jagertee

3. Glühmost

Was ist drinnen? Das vorweihnachtliche Getränk wird hauptsächlich in Österreich und Süddeutschland konsumiert. Dazu erhitzt man Apfel-, manchmal auch Birnenmost gemeinsam mit Zimtstangen, Sternanis, Nelken und Zitronenscheiben und süßt, je nach Belieben mit Zucker oder Honig.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Je nach Zuckerzusatz schwankt der Kaloriengehalt zwischen 100 kcal (ungezuckert) und 150 kcal pro 250 ml-Tasse. Im Vergleich zu anderen Getränken, ist Glühmost also eher eine „schlanke“ Wahl.

Wie kann ich Glühmost selber machen? Mit 185 kcal pro Tasse haben wir mit unserem Rezept eher eine süße Wahl getroffen. Wem das Ganzer aber zu süß ist, der kann ganz einfach den Rohzucker weg lassen: KiloCoach-Glühmost

4. Grog

Wussten Sie, dass es Grog bereits seit dem 17. Jahrhundert gibt? Das Erstaunliche daran: Das Herkunftsland des Grogs ist die Karibik. Während man Grog in unseren Gefilden für seine wärmende Wirkung schätzt, gab es in den heißen Inselstaaten sogenannte "Grogg Shoppe“. Sie erfreuten sich auch bei heißen Temperaturen großer Beliebtheit.

Und was ist drinnen? Im Wesentlichen besteht Grog aus Rum, Tee und Zucker.

Wie viele Kalorien stecken drinnen? Im Vergleich zu anderen Heißgetränken ist Grog eher kalorienarm. Eine Tasse Grog (250 ml) mit 4 cl Rum, 3 Stück Würfelzucker und einem Spritzer Zitrone liefert knapp 150 kcal.

5. Bockbier

Was ist drinnen? Bockbier ist eine saisonale Starkbierspezialität, die speziell für die Weihnachtszeit eingebraut wird. Es weist ein würziges, leicht süßliches Aroma auf.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Durch den höheren Alkoholanteil liefert Bockbier etwas mehr Kalorien als „herkömmliche“ Biersorten. Zum Vergleich: 250 ml Bier haben etwa 105 kcal. Die gleiche Menge Bockbier liefert 150 kcal.

6. Heiße Schokolade

Was ist drinnen? Die Inhaltsstoffe des Seelenschmeichlers sind kein Geheimnis: Schokolade oder Kakao, Zucker und Milch. Ein Häubchen aus Schlagobers bildet häufig die krönende Vollendung.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Je nach verwendeter Milchsorte variiert auch der Kaloriengehalt. Im Vergleich: Eine 250 ml Tasse Vollmilch-Trinkschokolade enthält ca. 200 kcal, die fettarme Variante liefert nur 160 kcal. Bereitet man die heiße Schokolade statt mit Milch nur mit heißem Wasser zu, bekommt man den flüssigen Schoko-Kick bereits für circa 40 kcal. Ein „Schlagobers-Tupferl“ liefert etwa 50 Extrakalorien.

7. Glühwein

Was ist drinnen? Wie der Name bereits vermuten lässt, ähnelt der Glühwein dem Glühmost. Einziger Unterschied: Statt Apfelmost kommt Wein zum Einsatz.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Speziell fertig erhältliche Glühweinmischungen enthalten reichlich Zucker und „belasten“ somit das Kalorienkonto. Mit einem Glas Glühwein (250 ml) auf dem Weihnachtsmarkt tanken Sie gerne mal 260 kcal. Ein Tipp: Bereiten Sie Ihren Glühwein doch selbst zu! Mischen Sie dazu einen halbschweren Rotwein mit keinem oder nur wenig Zucker. Mit weihnachtlichen Gewürzen erhält Ihr Getränk das typische Flair.

Wie kann ich Glühwein selber machen? Was wir bei dem Glühmost an Zucker zu viel hatten, haben wir nun beim Glühwein gespart. Mit unserer zuckerreduzierten Variante kommt ihr auf "nur" 200 kcal pro Tasse: KiloCoach-Glühwein

8. Feuerzangenbowle

Was ist drinnen? Zur Adventzeit oder zu Silvester trinkt man traditioneller Weise gerne Feuerzangenbowle. Dabei sorgen Rum, Rotwein und Zucker für ziemlich viele Umdrehungen – nicht nur bei der Zubereitung. Daneben verleiht ein Gewürzpotpourri aus Nelken, Zimt, Sternanis, Zitronen- und Orangenschalen dem Getränk das klassische Aroma. Die namensgebende Besonderheit: Mit Hilfe einer Feuerzange wird ein Brocken Zucker gepackt, mit Rum übergossen und angezündet.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Viel Alkohol liefert bekannter Weise auch viele Kalorien. Eine kleine Info am Rande: 1 g Alkohol hat knapp über 7 kcal. Ein Gläschen Feuerzangenbowle (250ml) enthält demnach beachtliche 260 kcal.

Wie kann ich Feuerzangenbowle selber machen? Heute ist euer Jokertag, deshalb dürft ihr euch mal ein Glas Feuerzangenbowle gönnen? Hier haben wir das passende Rezept für euch: KiloCoach-Feuerzangenbowle

9. Weihnachtlicher Caipirinha

Was ist drinnen? Im Gegensatz zum bekannten Sommer-Cocktail wird zusätzlich zu Cachaca, Limetten und Rohrzucker noch Weißwein gegeben.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Die Kombination von Zucker und Alkohol hat es in sich, eine 250 ml Tasse hat ca. 280 kcal.

Wie kann ich Caipirinha selber machen? Die Zubereitung des weihnachtlichen Cocktails ist nicht schwer. Der Rohrzucker muss karamelisiert und danach mit dem Limettensaft abgelöscht werden. Gemeinsam mit den restlichen Zutaten wird das Ganze noch einmal erhitzt und schon hat man seinen persönlichen Sommerurlaub auch an Weihnachten. Hier findet ihr unser Rezept dazu: weihnachtlicher KiloCoach-Caipirinha

10. Glögg

Was ist drinnen? Mit Rotwein und Wodka oder Korn ist Glögg sehr hochprozentig. Neben den klassischen Weihnachtsgewürzen sind auch Rosinen und geschälte Mandeln drinnen.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Das hochprozentige Getränk schlägt auch bei den Kalorien gut zu Buche, ganze 309 kcal sind in einer Tasse enthalten.

Wie kann ich Glögg selber machen? Der Klassiker aus Schweden ist einfach und schnell zubereitet - seht selbst: KiloCoach-Glögg

11. Punsch

Was ist drinnen? In der Hindi-Sprache bedeutet Punsch „fünf“. So viele Zutaten sind im indisch-stämmigen Heißgetränk auch enthalten. Typischerweise finden sich darin Arrak, Zucker, Zitronen und Tee oder Wasser mit Gewürzen wieder, wobei es auch zahlreiche Abwandlungen gibt.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Je nach Alkohol- und Zuckerzusatz ändert sich auch die Kalorienanzahl des Getränks. Eine zuckrige, starke Tasse Punsch liefert bis zu 350 kcal, mit einer leichten zucker- und alkoholarmen Variante sparen Sie Kalorien. Am besten fahren Sie mit einem Kinderpunsch – im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie kann ich Punsch selber machen? Je nach Geschmack kann man den Punsch mit verschiedenen Früchten und auch weißem oder rotem Wein variieren. Damit wir unsere Kalorienuhr nicht zu sehr belasten ist unser Liebslingspunsch dieses Jahr der kalorienarme Orangenpunsch: KiloCoach-Orangenpunsch

12. Eierpunsch („Eggnog“)

Was ist drinnen? Der Eierpunsch besteht aus Eigelb oder einem ganzen Ei, Zucker, Alkohol und Milch. In den USA und in Kanada erfreut sich der Eggnog speziell zu Weihnachten und zu Silvester großer Beliebtheit. Ein Bonuspunkt: Der sämige Longdrink bringt Stimmung in eine große Runde. Der Nachteil: Das zuckerhaltige Getränk hat es faustdick hinter den Ohren – sowohl hinsichtlich des zu erwartenden Katers, als auch in Punkto Kaloriengehalt.

Wie viele Kalorien sind enthalten? Alkohol, Eier, Obers und Zucker – diese Zutaten haben eins gemein: Reichlich Kalorien. Ein 250 ml-Glas Eggnog schlägt so mit knapp 490 kcal zu Buche.

Wie kann ich Eggnog selber machen? Langsam hält der amerikanische Klassiker auch in unseren Wohnzimmern Einzug und wir haben das passende Rezept für euch: KiloCoach-Eggnog

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook