Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Bärlauch - so schmeckt der Frühling!

Die Heilpflanze aus heimischen Wäldern und Auen! KiloCoach™ verrät Ihnen schnelle und köstliche Rezepte.

Autor: Sylvia Neubauer

Veröffentlicht: 24.03.2014 | 00:00

(© Johanna Mühlbauer - Fotolia.com)
(© Johanna Mühlbauer - Fotolia.com)

Bärlauch, auch wilder Knoblauch, Bärenlauch oder Zigeunerlauch genannt, zeigt sich als einer der ersten Frühlings-Gemüse-Boten. Bevorzugt wächst er in schattigen Auen und Laubwaldhängen.

Bereits im Mittelalter war Bärlauch als "Herba salutaris" bekannt und wurde als magen- und blutreinigendes Mittel geschätzt. Die antibakterielle Wirkung geht auf das Allicin zurück, das nicht nur im Bärlauch, sondern auch im Knoblauch enthalten ist. Allicin ist eine schwefelhaltige Verbindung, welche der Pflanze den typischen Geruch verleiht.

Besonderheiten von Bärlauch

Bärlauch ist eine wahre Vitamin C-Bombe. Mit einem Vitamin C-Gehalt von 150 mg pro 100 g übertrifft er sogar Paprika. Vitamin C ist gegenüber Wasser und Hitze sehr empfindlich. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, Bärlauch nur kurz unter fließendem Wasser zu waschen, und am besten roh, in Salaten oder als Aufstrich zu genießen. Bei Suppen und Saucen wird er am besten erst am Ende der Kochzeit beigefügt.

Wer den typischen Bärlauch-Geruch als störend oder unangenehm empfindet, kann im Nachhinein frische Petersilie kauen oder lauwarme Milch trinken - das hilft!

Vorsicht Verwechslungsgefahr!

Bärlauch schaut ähnlich aus wie das giftige Maiglöckchen, jedoch unterscheiden sich die Blätter deutlich im Geruch. Am besten Sie waschen sich nach dem Bärlauchpflücken die Hände und brechen jedes Blatt in der Mitte auseinander, riechen kurz, wenn es nach Knoblauch duftet, dann ist es Bärlauch!

Aber Achtung! Lassen Sie sich nicht von dem Geruch Ihrer Hände täuschen. Im Gegensatz zum Maiglöckchen hat der Bärlauch weiche Blätter. Jedes Bärlauchblatt hat einen langen Stängel, der direkt aus dem Boden wächst. Das Maiglöckchen hat immer zwei Blätter am gleichen Stängel.

Rezeptideen mit Bärlauch

Der Klassiker
>>> Bärlauch-Kartoffelsuppe

Ein Hauch von Exotik
>>> Bärlauch-Kokos-Püree

Pasta, basta!
>>> Spaghetti mit Bärlauchsoße

Ein schneller Brotaufstrich
>>> Bärlauchaufstrich

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

Jetzt starten

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook