Kilos verlieren, Lebensqualität gewinnen!

Navigation
Anmelden

Aqua Gymnastik - fit im kühlen Nass

Das Wasser ist ein guter "Trainingspartner". Aqua Fitness steigert sowohl die Kraft, als auch die Ausdauer und macht obendrein Spaß.

Autor: Sylvia Neubauer

Veröffentlicht: 29.07.2013 | 00:00

(© Robert Kneschke - Fotolia.com)
(© Robert Kneschke - Fotolia.com)

 

Was steckt dahinter?

Genau betrachtet sind die meisten, im Wasser ausgeführten Übungen sehr simpel. Würde man sie an Land erproben, wäre der Trainingseffekt kaum bis gar nicht spürbar. Wie erklärt sich dieses Phänomen? Bewegungen im Wasser haben einen anderen Charakter, als dieselben an Land. Ausschlaggebend dafür sind zum einen der Auftrieb, der überwunden werden muss, zum anderen der erhöhte Wasserwiderstand. Dieser ist bis zu 15 mal höher, als an Land. Aqua Fitness kann demnach als ein wirkungsvolles Kraft- und Herz-Kreislauftraining angesehen werden.

Für wen ist es geeignet?

Prinzipiell bietet diese Trainingsform für alle eine sportliche Abwechslung. Selbst Leistungssportler machen sich gelegentlich die positive Wirkung des Wassers zunutze. Aufpassen sollten hingegen Bluthochdruck-Patienten und Menschen, die zu Krampfadern neigen. In diesem Fall ist es ratsam, im Vorfeld einen Arzt zu konsultieren.

Aqua Fitness ist hingegen die perfekte Sportart für

• Übergewichtige: Durch den Aufenthalt im Wasser sinken etwaige Hemmschwellen. • Schwangere: Das Wasser fördert die Durchblutung. Die Last des schwangerschaftsbedingten Mehrgewichtes verringert sich im Wasser. Schwangere sollten jedoch auf hüpfende Bewegungen und abrupte Bewegungsänderungen verzichten.
• Personen mit Gelenksproblemen: Aqua Fitness ist eine sehr gelenksschonende Sportart.
• Osteoporose-Patienten: Im Wasser ist die Gefahr eines Knochenbruches äußerst gering. Zudem verbessert sich durch das Training die Koordination – ein wesentlicher Faktor in der Prävention von Stürzen.
• Freizeitsportler: Als Alternative zur favorisierten Sportart

 

Welche Trainings-Möglichkeiten gibt es?

Im tiefen Wasser, ohne Bodenkontakt

• Aqua Jogging: Mittels einer Auftriebshilfe (Schwimmweste etc.) kann auch im tiefen Wasser ein sehr anspruchvoller Lauf durchgeführt werden. Achten Sie dabei auf die richtige Körperlage durch einen leicht nach vorne geneigten Oberkörper. Durch ein bewusstes Anspannen der Bauchmuskulatur fällt es leichter, die nötige Balance beizubehalten. Der große Vorteil dieser „Fortbewegungsart“ ist der Miteinbezug aller großer Muskelgruppen.
• Ballspiele im Wasser: Diese spielerische Form der Bewegung macht Spaß und wird durch den fehlenden Bodenkontakt erschwert.

Im brusttiefen Wasser, mit Bodenkontakt.

Die beiden vorgestellten Übungen können auch im brusttiefen Wasser durchgeführt werden. Jedoch verringert sich dadurch die Intensität der Übung. Als Alternativen eignen sich spezielle Übungen. Beispiele dafür sind…

• Hampelmann: Diese Übung verbessert die Ausdauer und kräftigt die Beine.
Schere: Ausgangsposition ist eine Schrittstellung. Die gestreckten Beine werden im Wechsel durch Springen vor und zurück bewegt. Die Arme schwingen dabei gegengleich mit. Diese Übung kräftigt Schulter, Arme und Beine.
Schuhplattler: Die Hände werden abwechselnd zwischen den Beinen zu den Füßen geführt. Die rechte Hand zum linken Fuß, die linke Hand zum rechten Fuß. Während der gesamten Übung bleibt der Bauch angespannt. Verbessert die Kraftausdauer von Schultern, Brust, Bauch und Beinen.

Variieren Sie bei den Übungen die Geschwindigkeit. Je schneller, desto intensiver. Im Sporthandel werden zudem eigene Aqua Fitness Geräte angeboten, die das Üben anspruchsvoller machen.

Pepe Assistant

Herzlich Willkommen bei KiloCoach™!

KiloCoach™ bietet das Wissen und die Werkzeuge für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme. Keine Radikaldiäten, kein Jojo-Effekt – von Krankenkassen empfohlen und wissenschaftlich bestätigt.

7 Tage gratis testen

Berechnen Sie Ihren BMI

kg
cm
Mehr herausfinden

Vorteile

  • Gewicht verlieren ohne Hunger
  • Keine Diätvorschriften
  • Ohne Jojo-Effekt
  • Mit Unterstützung von Experten
  • Motivierende Community
Hier registrieren

Wissenschaftliche Studien

Newsletter abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook